Aktuelle Meldungen

News aus unserem Haus

01.01.2020, Elmshorn/Pinneberg

Deutlich mehr Patienten als im Vorjahr

Die Silvesternacht in den Notaufnahmen der Regio Kliniken

In den Notaufnahmen der Regio Kliniken wurden in der Silvesternacht sowie an den Feiertagen deutlich mehr Patienten behandelt als im Vorjahr.

Die Teams der Zentralen Notaufnahmen der Regio Kliniken leisteten viel in der Silvesternacht, ebenso wie an und zwischen den Feiertagen. „Die Schließung vieler Haus- und Facharztpraxen über die Festtage hat sich bei uns in den Notaufnahmen durch sehr hohe Patientenzahlen bemerkbar gemacht“, so Sven Hartmann, Leiter der Zentralen Notaufnahmen der Regio Kliniken. „Die Kolleginnen und Kollegen haben wirklich Großes geleistet.“ So wurden in einzelnen Schichten mehr Patienten behandelt als im vergangenen Winter während der bislang im Jahresschnitt am höchsten ausgelasteten Tage und Nächte aufgrund stark vereister Straßen und Gehwege.

In der Silvesternacht wurden 6 Menschen wegen Körperverletzung, 11 aufgrund übermäßigen Alkoholkonsums und 11 mit feuerwerkstypischen Verletzungen behandelt, also ebenfalls mehr als im vergangenen Jahr. „Teils waren diese Verletzungen gravierend, aber wir sind froh darüber, dass kein Schwerverletzter dabei war“, so Sven Hartmann.

Kontakt

Regio Kliniken GmbH | Birga Berndsen | Pressesprecherin und Leiterin Unternehmenskommunikation

T. (04121) 798-9875 | H. (0162) 2410570 | E-Mail: birga.berndsen@sana.de | www.regiokliniken.de